Protocol Design – Organisation

Responsible Persons / Verantwortliche Mitarbeiter: Prof. Anja Feldmann, Bernhard Ager, Vlad Manilici, Harald Schiöberg

E-Mail & FAQ

Work Sheets / Aufgabenblätter & Teams

We will hand out a work sheet every week on Thursday during the tutorial. At the same time the work sheet will be available for download from the course's website. The exercises have to be solved in teams of two students. The building of the teams is done during registration. You have one week time to solve the exercises on each sheet. You can work on the exercises using the computers in ZIP-pool (Telefunken building, 1st and 2nd floor), or you can use any other computer. But the resulting programs must run correctly on the machines in our ZIP-pool (Asterix).

Every week there will be a briefing/­debriefing of the appropriate work sheet. You have completed a work sheet successfully when it has been debriefed with the instructor.

You can choose your programming language. We strongly suggest to use Perl. You may also use C, C++, or Java. If you want to use another language consult with your instructor.

Our experience tells that your initial workload will be high, due to lack of programming experience. In the middle of the semester the exercises get more difficult, e.g., the workload stays equal or increases (depending on prior programming experience). At the end of the semester the exercises get easier again, so that your workload decreases and you can prepare for exams of other lectures.

Es wird jede Woche dienstags in der Zentralübung ein Aufgabenblatt ausgeteilt. Gleichzeitig steht das Blatt auch auf der Internetseite zum Download bereit. Die Aufgabenblätter werden in Teams von zwei Student/innen bearbeitet. Die Einteilung erfolgt bei der Anmeldung auf unserer Seite. Die Bearbeitungszeit der Aufgabenblätter ist eine Woche. Die Aufgaben können entweder im Praktikumsraum (Telefunkenhochhaus, 1. und 2. Stock) oder an einem anderen Rechner bearbeitet werden. Sie müssen jedoch auf den Praktikumsrechnern (Raum Asterix) laufen!

Es wird jede Woche eine Vorbesprechung/­Nachbesprechung der jeweiligen Praktikumsaufgabe geben. Eine Aufgabe ist erfolgreich abgeschlossen, sobald diese vom Betreuer abgenommen wurde.

Die Wahl der Programmiersprache steht Euch frei. Wir empfehlen dringend Perl zu verwenden. C, C++ oder Java sind auch ok. Andere Programmiersprachen können in Absprache mit dem Betreuer gewählt werden.

Erfahrungsgemäß ist die Arbeitsbelastung am Anfang mangels Programmiererfahrung relativ hoch. In der Mitte des Semesters werden die Aufgabenblätter deutlich schwieriger, d.h. die Arbeitsbelastung bleibt gleich oder erhöht sich (je nach mitgebrachter Programmiererfahrung). Gegen Ende des Semesters werden wir die Aufgaben aber etwas einfacher gestalten, um euch Gelegenheit zur Vorbereitung auf die Klausuren anderer Veranstaltungen zu geben.

Appointments & Deadlines / Termine

There are four kinds of weekly appointments:

Es wird vier Sorten wöchentlicher Termine geben:

Discussion Groups / Diskussionsgruppen

Participation in the discssuion groups (for debriefing) is compulsory. If you cannot attend a discussion group for a good reason, you must inform your supervisor via E-Mail (praktikum@lists.net.t-labs.tu-berlin.de) before the discussion group starts.

If possible you should attend another discussion group in the same week.

How do discussion groups work:

Die Teilnahme an den Diskussionsgruppen ist Pflicht. Falls jemand an einem bestimmten Termin aus guten Gründen nicht kann, muss er/sie vorher eine Mail an praktikum@lists.net.t-labs.tu-berlin.de senden.

Falls möglich sollte das Team eine andere Diskussionsgruppe in der gleichen Woche besuchen.

Ablauf in den Diskussionsgruppen:

Grading System & Solutions / Punktesystem & Lösungen